• Ist es sicher in der Türkei Leitungswasser zu trinken?

isturkeysafe

Datum: 11/30/2018

Aktualisiert am 11/30/2018

Ist-es-sicher-in-der-Turkei-Leitungswasser-zu-trinken

In der Türkei ist es normalerweise nicht sicher, Leitungswasser zu trinken. Leitungswasser ist für Reinigungszwecke sicher, für das Trinken im Allgemeinen jedoch nicht. In einigen kleineren Städten kann Leitungswasser sauber genug sein, um zu trinken, aber in der Regel sind Großstädte (Istanbul, Ankara, Izmir usw.) nicht in diesem Bereich. Aus diesem Grund sollte Wasser in Flaschen bevorzugt werden, wenn Sie nicht sicher sind, woher das Wasser kommt. Leitungswasserressourcen in den großen Städten sind wie folgt:
  • Istanbul-->der Damm
  • Ankara-->der Damm
  • Izmır-->der Damm und Grundwasser
  • Antalya(Alanya)-->Grundwasser
  • Mugla(Bodrum)-->Grundwasser

In Städten, die Dämme als Trinkwasserquelle nutzen, ist das Wasser aus den Dämmen nicht sauber genug für das Getränk, selbst wenn das Wasser gereinigt wird. Aus diesem Grund wird dem Wasser zur Desinfektion häufig Chlor zugesetzt (Wasserchlorierung). Von Zeit zu Zeit sieht man weißen Schaum, wenn man in Istanbul Glas mit Leitungswasser füllt. Es ist das Chlor im Wasser. Obwohl örtliche Behörden darauf bestehen können, dass das Leitungswasser sauber genug ist, um zu trinken, werden Sie es wahrscheinlich vorziehen, wegen des Geruchs, den Sie beim Trinken bekommen, nicht zu trinken. Für Städte, die unterirdisches Wasser als Trinkwasserquelle verwenden (wie Antalya, Bodrum), ist das Leitungswasser möglicherweise sauber genug zum Trinken. Grundwasser ist viel sauberer als Staudämme, aber aufgrund der hohen Härte ist es möglicherweise nicht besonders geschmacksvoll, wenn es getrunken wird.
Eines der wichtigsten Themen, die in Bezug auf das Leitungswasser in der Türkei erwähnt werden, sind die Wasserleitungen. Nur Metallrohre, die bis in die 2000er Jahre in der Türkei für Klempnerarbeiten verwendet wurden. Materialien wie Stahl, Gusseisen und Kupfer wurden bis in die 2000er Jahre verwendet, wo die durchschnittliche Nutzungsdauer dieser Rohre zwischen 10 und 50 Jahren lag. Darüber hinaus wurden aufgrund der mangelnden Standardisierung in der Vergangenheit auch Metalle mit geringer Qualität für Rohre verwendet. Aus diesen Gründen können viele Gebäude, die vor den 2000er Jahren gebaut wurden, in ihren Rohren Rost haben. Sie werden diese Situation nicht im Hotel leben (da sie ständig benutzt wird), aber wenn Sie einen Wasserhahn drehen, der einige Tage nicht eingeschaltet ist, wird manchmal gelbes Wasser, da sich dort Rost ansammelt. Selbst wenn Sie gehört haben, dass das Wasser in Ihrer Umgebung trinkbar ist, ist es sinnvoller, es nicht zu trinken, indem Sie die Wasserleitungen berücksichtigen.

Wenn Sie die Einheimischen in Großstädten fragen, können Sie feststellen, dass in den meisten Häusern abgefülltes Wasser getrunken wird. Sie können viele Wasserverteilungsautos auf den Straßen sehen; Dort wird Wasser in 19-Liter-Flaschen (auf Türkisch 'Damacana') verkauft. Wenn Sie eine kleine Stadt in der Türkei bereisen, können Sie die Einheimischen fragen, ob das Leitungswasser trinkbar ist. In Großstädten bevorzugen Sie jedoch möglichst Wasserflaschen. Weitere Informationen zur Lebensmittelsicherheit in der Türkei finden Sie unter dem Link in der Türkei.

0 Verwandte Artikel